Katholisch Österreichische Studentenverbindung Gral  Wien im MKV

Wir sind seit 1964 in Wien Meidling, in der Pfarre Gatterhölzl, beheimatet. Unsere geräumige Bude (couleurstudentisch: für Vereinsheim) im 12. Wiener Bezirk ist der Treffpunkt für unsere Mitglieder, Freunde und Gäste, sei es bei offiziellen Veranstaltungen, sei es bei den regelmäßig stattfindenden Budenabenden, und ermöglicht - mit oder ohne ein Tages-Thema - ein zwangloses Miteinander, Gespräche und regen Erfahrungsaustausch.
Unsere Bude bietet die Möglichkeit Billard, Darts oder Tischtennis zu spielen, wobei sich sesshaftere Naturen eher für Kartenspiele, wie Bridge, Rommé, Tarock oder Quodlibet begeistern lassen. Eine kleinere und eine Großbildleinwand (2x3m) lassen unsere Fußballfans nationale und internationale Fußballspiele bzw. Großereignisse fast in Kinoqualität erleben, nur gemütlicher, mit Bar & Co. Diese Medienmöglichkeit steht Mitgliedern und Gästen zur gemeinsamen Verfügung.
Unsere offizielle Vereinsbezeichnung lautet: KÖStV Gral Wien, kurz "die Gral" (also nicht der Gral = Bezeichnung der wundertätigen Schale). Wir sind als solche Mitglied im WStV (Landesverband Wien), im MKV (österreichischer Dachverband) und im EKV (europäischer Dachverband), der sich als Kommunikations-, Netzwerk- und Arbeitsplattform der in Europa existierenden christlichen Schüler-, Studenten- und Akademikerverbände versteht.

 

Das schließt mit ein, dass wir rechtsextremes Gedankengut und Praktiken, wie "Mensuren", strikt ablehnen. Wir stehen für Werte, die wir als Prinzipien bezeichnen und diese gleichwertig betrachten:

AMICITIA

Das lateinische Wort „amicitia“ bedeutet Freundschaft. Dieses Prinzip wird von vielen als das wesentlichste Merkmal einer Korporation betrachtet. Echte Freundschaft ist eine höchstentwickelte Art menschlicher Beziehungen und Beweis dafür ist ihre große Seltenheit. Ohne weitgehend gleiches Weltbild, abgesehen von wenigen Ausnahmen, ist keine wahre Lebensfreundschaft möglich. Alt hilft Jung -Jung hilft Alt. Wir bauen auf Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen, als Fundament für künftiges Tun und persönliche Weiterentwicklung. Gegenseitige Unterstützung in allen erdenklichen Fragen ist dabei selbstverständlich und in den Statuten gesetzlich verankert.

PATRIA

Patria bedeutet Verbundenheit zur Heimat, zu einer Wertegemeinschaft auf Basis von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit. Das Verständnis für die Erfordernisse des staatlichen Zusammenlebens trägt dazu bei, Ereignisse in Österreich und der Weltpolitik aufmerksam zu verfolgen, um – bezogen auf den einzelnen Bundesbruder und nicht auf die Verbindung – zu einer sachlichen Beurteilung der Lage zu gelangen. Ein selbstbewusster Couleurstudent tritt für sein Vaterland, für sein Gefühl von Patria, ein. Als Patriot steht ihm das auch zu. Selbstredend ist Heimatverbundenheit dann verpönt, wenn sie eifernd in einen kaum zu bändigenden Nationalismus umschlägt.

RELIGIO

Der Mensch ist nur mit fundiertem Weltbild den Anforderungen des Lebens ohne ständigen Wertverlust geistiger wie moralischer Art gewachsen. Ohne Glauben geht es nicht – sei diese Notwendigkeit noch so gut getarnt. Ein Großteil aller Österreicher ist katholisch getauft, die Entscheidung, welche Weltanschauung als Leitbild dient und persönlichkeitsbildend wirken soll, fällt leicht. Religion ist Sache des Einzelnen und lässt sich nicht nivellieren, ein gemeinsames Weltbild als Ausdruck der Geisteshaltung ist aber möglich. Wir orientieren uns am katholischen Weltbild und kommen damit der katholischen Seelsorge auf halbem Wege entgegen.

SCIENTIA

Das lateinische Wort „scientia“ steht für Wissenschaft. Die Verbindungen verlangen von ihren Mitgliedern das Absolvieren der Matura, darüber hinaus eine positive Grundeinstellung gegenüber Wissen und Bildung und ermutigen zu ständiger Weiterbildung. „scientia“ bedeutet auch aktiven Einsatz in der Schulpolitik. Allerdings endet das Prinzip nicht mit dem Abschlusszeugnis. Vielmehr soll es der Start in ein aktives Lern- und Erkenntnis-Leben sein. Das interpretiert jeder für sich und setzt seine Lern und Erkenntnisziele unterschiedlich. Auch das macht eine Verbindung aus, die spannende Mischung verschiedener (beruflicher) Hintergründe der Einzelnen.

 

Im Gegenteil, unter Federführung eines Gralsritters, BezR a.D. OR Mag.rer.soc.oec. Markus Kroiher MA MA v. Picasso, Mitglied bei 

KÖStV Gral Wien (GLW), KÖStV Vindobona II (VBW), Ö.k.a.V. Rhaeto-Danubia (Rt-D) und K.Ö.L. Starhemberg (St) 

engagieren sich viele Couleurstudenten aktiv und berichten über Verfolgung, Widerstand und den Kampf von Couleurstudenten gegen das Nazi-Regime. Dazu wurde neben dem Portal "GEDENKORT" ein Subportal "NIEMALSWIEDER" eingerichtet. Je ein beschrifteter und mit Link hinterlegter Stolperstein leitet Dich unmittelbar an das verknüpfte Portal. Im Portal "Gedenkort" besteht auch die Möglichkeit einen monatlichen Newsletter (oder einfach hier auf das Wort "Newsletter" klicken) zu abonnieren. 

HAUPTPORTAL                          SUBPORTAL

 

 

auf die monatlich erscheinenden Videos (und das Archiv) kannst Du über folgenden Link zugreifen:

Latest Blog Posts

Bild: von freepik (

Ein ziemlich heißer Freitag, 14:00 Uhr, Treffpunkt Starhembergkaserne,

Das Fronleichnamfest ist in der Katholischen Kirche einer der wichtigs